KI als Zukunft des Podcastings – ein Spezialevent der Wiener Medieninitiative

Expert:innen diskutieren darüber, wie KI in der Podcast-Produktion eingesetzt werden kann – und wo die Herausforderungen dabei liegen

Auch für die Podcast-Produktion spielt künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle; nicht nur als Werkzeug für Schnitt, Ton und Reichweite, sondern auch als kreativer Partner für die Inhaltsproduktion und Interaktivität. Christian Jakubetz, Journalist, KI-Experte und Co-Gründer der digitalen Produktionsfirma Hybrid Eins, und die Podcasterin Tatjana Lukas erkunden gemeinsam anhand von praktischen Beispielen die neuen Einsatzmöglichkeiten von KI in der Podcast-Produktion und diskutieren mit dem Publikum über Chancen, Herausforderungen, ethische Fragen und Zukunftsvisionen.

Wann: 25. April 2024, 18 Uhr

Wo: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten. Hier geht's zur Anmeldung!

Foto: Will Francis / Unsplash

Christian Jakubetz

Christian Jakubetz ist Co-Gründer und Geschäftsführer von Hybrid Eins Das Unternehmen produziert eigene und externe Inhalte, berät und veranstaltet Schulungen und Seminare. Kurz: Premium-Content auf allen Kanälen. Neben seinen Büchern über Journalismus und Medien hat Jakubetz rund 500 Podcast-Folgen moderiert und produziert. Zudem beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema KI. Vor HYBRID Eins: u.a. beim ZDF und ProSiebenSAT1 sowie in der Gründungsredaktion der deutschen “WIRED” und bei Projekten beim BR und der FAZ

Tatjana Lukáš studierte Germanistik und Filmwissenschaft in Wien und arbeitet seit 2010 als Medienjournalistin in verschiedenen österreichischen Redaktionen. 2019 läutete der Erfolg ihres Comedy-Podcasts „Drama Carbonara“ eine neue berufliche Ära ein. So gründete sie 2021 die Happy House Media GmbH, ein Mischkonzept aus Open Content Creator House und Produktionsfirma für Audio- und Videoinhalte, unterrichtet angehende Podcaster:innen und berät Unternehmen zum Thema Podcasts.

Tatjana Lukas